Eroica 2013 – der Arbeitsteil

Damit Ausflüge, wie die Reise zur Eroica in der Toskana, nicht nur dem Vergnügen dienen, haben wir auch immer etwas Arbeit dabei.

Dieses Jahr:

Vetta vs. Crisp

Alu vs. Titan
Werkstatt vs. Studio
Introvertiert vs. extrovertiert
Alt vs. Jung
Rationalität vs. Verspieltheit
Medaillen vs. Internetruhm
Tradition vs. Moderne

dscf4116

 

Einen größeren Gegensatz als die beiden Rahmenhersteller kann man abseits der Fließbandproduktion kaum finden.

Auf der einen Seite ein kleiner Italiener, der seit Jahrzehnten unter eigenem Namen und für zahlreiche andere Hersteller (auch große Namen) relativ große Stückzahlen in einem Vorort von Padua, in einer Werkhalle ohne Fenster produziert.

Auf der anderen Seite ein gebürtiger Amerikaner, der während seines Studiums in Mailand mit dem Rahmenbauvirus infiziert wird und Jahre später in einem modernen Studio auf einem Hang mit freiem Blick über die Toskana hochwertige Titanrahmen in geringer Stückzahl schweißt. Der eine produziert etwa 300 Rahmen im Jahr, der andere ein Zehntel davon. Bei dem einen bekommt man einen nackten Alurahmen unter 200 Euro, bei dem anderen gibt es um das 10fache immer noch nichts.

Doch so unterschiedlich beide Hersteller sind, eines haben sie doch gemeinsam: sie sprechen gerne über ihre Arbeit, ihre Werke. Ich hatte den Eindruck, dass beide froh waren, uns berichten zu können, auch wenn wir nichts gekauft, sondern nur den Betrieb aufgehalten haben.

dscf4137

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.